<×>

26. - 27. Mai 2017

Schiefererlebnis Dormettingen







Media

WARM UP - FREITAG

HEADLINER
LE SHUUK
WARM UP - FREITAG
Jung und wild, laut und stolz. le Shuuk - Der stuttgarter DJ ist einer der angesagtesten Namen wenn es um die EDM Szene geht. Wir freuen uns ihn wieder auf dem Elements Festival 2017 begrüßen zu dürfen.


➡ https://www.facebook.com/djleshuuk
➡ https://soundcloud.com/le-shuuk-official
HEADLINER
LEXY & K-PAUL
WARM UP - FREITAG
Die Geschichte von Alexander Gerlach und Kai Paul ist eine vergnügliche Reise durch die Clubkultur,und ganz besonders durch die Clubkultur Berlins. Hier kreuzen sich die Wege vieler Feiernder, hier werden Allianzen geschlossen, hier darf noch experimentiert werden. Lexy & K-Paul setzen auf nachhaltige Zusammenarbeit, sie harmonieren auf allen wichtigen Ebenen: menschlich und kreativ, und auch beim Feiern und beim schwierigen Thema Humor liegen sie auf derselben Wellenlänge. Belohnt werden sie mit einer Serie von Hits und im Jahr 2001 schließlich auch mit dem ECHO in der Kategorie „Berliner Nachwuchspreis zur Förderung nationaler Pop-Musik". Hatman in der Phono-Akademie tatsächlich erkannt, dass es in Berlin brodelt?„Freak", „Der Fernsehturm", „Dancing" – das sind nur drei Tracks, die uns zeigen, dass Musik, die den Berliner Clubs entspringt, gleichzeitig charmant, unbefangen-poppig und zeitgeistig-pulsierend sein kann. Technolectro könnte man den Stil nennen, den unsere Protagonisten geprägt haben. 

➡ http://www.lexykpaul.eu/
➡ http://www.facebook.com/lexykpaulofficial
➡ http://www.youtube.com/lexykpaultv
IN ALPHABETICAL ORDER
LUCA SCHREINER
WARM UP - FREITAG
Luca Schreiner, ein 22 jähriger aufstrebender DJ & Musikproduzent aus Stuttgart. Nachdem er mehrere Jahre, vor allem als Produzent sämtliche Wellen schlug, entschied sich der junge Schwabe dazu, in den Vordergrund zu treten. Er arbeitete bereits mit etablierten Künstlern wie OMI, James Arthur, Alessia Cara, Shaggy, Pitbull, Roger Sanchez und vielen weiteren zusammen. Mit Remixes auf Labels wie Sony, Armada, Universal, Virgin und Stealth konnte er sein Talent unter Beweis stellen. Seit nun einem Jahr steht Luca bei Ultra Music unter Vertrag, wobei er mit seinem ersten Release „Missing“ allen Erwartungen mehr als gerecht werden konnte. Insgesamt belaufen sich seine Plays auf Spotify auf weit mehr als 20 Milionen.

➡ http://lucaschreiner.com/
➡ https://www.facebook.com/luca.schreiner
IN ALPHABETICAL ORDER
UMAMI
WARM UP - FREITAG
In einem Kellerstudio, unweit der deutschen Ostseeküste, trafen sich Robert und Sam vor einigen Jahren das erste Mal. Zu der Zeit spielten die beiden in diversen Jazz,- Rock- und Elektrobands.
Zusammen haben sie der elektronische Musikszene, mit ihren tausenden kreativen und talentierten Produzenten, etwas Substantielles beisteuern können..
Was genau damit gemeint ist zeigten sie erstmals vor fünf Jahren auf ihren EPs auf Burlesque Musique: Die Split-EP "I Come to Hanaetano" zusammen mit Niconé (2010), "Conquer the Night"
(2011) oder "We Don't Need Words" (2012). Seitdem haben ihre Releases die Tanzflächen und Plattencover überall auf der Welt erobert. Ihr 2011er „Paris at Night“-Remix wurde von Monika
Kruse, andhim vielen anderen hoch und runter gespielt. Ein Remix vom Klassiker „Sunny“ hielt sich mehrere Wochen an der Spitze der Beatport Deephouse Charts.

➡ https://www.facebook.com/umamiinspace
➡ https://soundcloud.com/umamiinspace
IN ALPHABETICAL ORDER
YOUNOTUS
WARM UP - FREITAG
Es gibt viele Möglichkeiten, seine Zeit mit Musik zu verbringen und sie nutzen sie alle: YOUNOTUS ist ein Duo, das zusammen produziert, als DJ Team auf der Bühne steht, Musik studiert und ein eigenes Label prägt. Tobias und Gregor kommen aus zwei verschiedenen Teilen Deutschlands und leben seit einigen Jahren in Berlin. Während sich die meisten jungen Leute in den Clubs der Hauptstadt verlieren, haben die beiden sich genau dort gefunden: Der eine war mehr DJ, der andere eher Produzent. Sie tauschten sich aus, wuchsen zusammen und breiten sich seitdem in ihren Genre - Deep und Tech House – aus.

➡ https://www.youtube.com/watch?v=TQLgLcU81e4
➡ www.facebook.com/younotus

AMPHITHEATER

HEADLINER
TUJAMO
AMPHITHEATER
Mit 17 Jahren begann Matthias Richter alias Tujamo als DJ. 
2007 gewann er einen DJ-Wettbewerb im Club Index in Schüttorf und wurde dort Resident DJ. Er begann eigene Tracks zu produzieren und machte sich schnell über Deutschland hinaus einen Namen als DJ und Remixer. 
Seinen ersten größeren Dancehit erlangte er 2012 gemeinsam mit dem deutschen DJ-Duo Plastik Funk und dem Titel Who, der Platz zwei der Deutschen Dance Charts erreichte. 
2014 erschien eine Vocal-Version des Tracks mit dem Titel Dr. Who in Zusammen mit dem Rapper Sneakbo. Noch im selben Jahr produzierte er gemeinsam mit dem US-Amerikaner Steve Aoki und dem Briten Chris Lake den Titel Boneless, der im November 2013 in die deutschen Singlecharts einstieg. 
Wenige Monate später begann das Trio an einer Vocal-Version des Liedes zu arbeiten. Als Songwriter engagierten sie den Kanadischen Singer-Songwriter Jenson Vaughan, als Sänger und Rapper holten sie Kid Ink ins Studio. Einen weiteren Erfolg landete Tujamo in Zusammenarbeit mit dem belgischen DJ-Duo Dimitri Vegas & Like Mike sowie dem brasilianischen Produzenten-Duo Felguk. Das Lied, das den Namen Nova trägt, erschien im September 2014 über Dimitri Vegas & Like Mikes Plattenlabel „Smash the House“. 
2015 veröffentlichte er seine Solo-Single Booty Bounce, die sich zu einem großen Club-Hit entwickelte. Auch hier erschien eine Vocal-Version, die der Produzent gemeinsam mit dem britischen Sänger Taio Cruz aufnahm, die dem Lied erste Chartplatzierungen einbrachte. 
Am 21. März 2016 erschien das Lied Drop That Low (When I Dip), eine Cover zu der 2012 erschienenen Single When I Dip von den Bingo Players. Diese wurde in der EDM-Szene zu einem großen Erfolg und setzte sich für rund eine Woche an die Spitze der Beatport-Charts und zählte nach einem Jahr bereits über 30 Millionen Views auf Facebook. Mit dem Vocal-Track Keep Pushin’ setzte er nach. Hinter dem Gesang steckt die US-amerikanischen Sängerin Inaya Day.
Der Track BOOM! wurde am 12. September 2016 veröffentlicht. Diese basiert neben seinem typischen Klängen auf einem sich ständig wiederholenden Boom-Vocal-Loop. Diese rückte auf Beatport bis auf Platz drei vor und zählte nach wenigen Monaten mehrere Millionen Aufrufe. 
Make U Love Me erschien am 13. Februar 2017 als Crossover mit vielen Funk- und Future-House-Elementen.

➡ http://www.tujamo.com/
➡ https://www.facebook.com/tujamo
HEADLINER
UMMET OZCAN
AMPHITHEATER

Der im Epizentrum der Dance Music, den Niederlanden, aufgewachsene Ummet Özcan ist schon seit vielen Jahren einer der Top-DJs der EDM-Szene. Da ist es kein Wunder, dass er auf Festivals wie Electric Daisy Carnival (EDC), Tomorrowland oder Creamfields gespielt hat. Unterstützt durch Größen wie Martin Garrix, Tiësto, David Guetta und Steve Aoki, schaffte er es auf Platz 19 des DJ Mag aufzusteigen. Wir freuen uns, Ummet Özcan als Headliner auf dem Elements 2017 begrüßen zu dürfen!

➡ https://www.facebook.com/UmmetOzcanOfficial
➡ https://www.ummetozcan.com/
IN ALPHABETICAL ORDER
CUEBRICK
AMPHITHEATER
Der junge DJ und Produzent Cuebrick, der ursprünglich aus dem Südwesten Deutschlands stammt, feierte 2014 mit der Hit-Single „Watch Out“ seinen Durchbruch. Ganze 7 Wochen war er damit #1 der German Dance Charts. Auch seine nachfolgenden Produktionen waren sehr erfolgreich und schafften es in die Beatport Top 100. Seit 2015 liefert er auf bigFM, einem der größten und bekanntesten Radiosender in Deutschland, die wöchentliche elektronische Radioshow bigFM nitroX!

➡ http://www.cuebrick.de/
➡ https://www.facebook.com/cuebrick
IN ALPHABETICAL ORDER
EDX
AMPHITHEATER
In den vergangenen Jahren hat sich EDX aka Maurizio Colella definitiv einen Namen in der internationalen EDM-Szene gemacht. Er ist Headliner der weltbesten Clubs und Festivals mit über 60.000 Zuschauern von Miami bis Los Angeles, Las Vegas, New York, São Paolo, Rio de Janeiro, Seoul, Taipei, bis hin zu Sydney.
Der in der Schweiz ansässige DJ / Producer arbeitete schon mit einigen der bedeutendsten Namen wie Axwell, Benny Benassi, Kelis, Deadmau5, Armand Van Helden, Bob Sinclar, Kool & The Gang, Kaskade, Armin Van Buuren, Steve Angello Haus Mafia, Dubfire und vielen anderen zusammen. Bereits 1994 erschienen die ersten Mixkasetten von EDX. Heute werden seine Remixe in den verschiedensten DJ-Charts wie dem DMC Buzz, Cool Cuts und Beatport gezeigt und sogar in den TOP 3 von Beatports Best Progressive House Artist neben Deadmau5 und Eric Prydz platziert.

➡ http://www.no-xcuses.com/
➡ https://www.facebook.com/EDXmusic
IN ALPHABETICAL ORDER
ENVI
IN ALPHABETICAL ORDER
PLASTIK FUNK
AMPHITHEATER
Es ist Zeit für ein FUNK-Phänomen! Seit über zwei Jahrzehnten haben Plastik Funk die Community rund um die elektronische Musikindustrie erobert. Im Laufe der Jahre haben sie mit ihren Veröffentlichungen das Interesse anderer DJs entfacht. So wurde 'Who' zusammen mit Tujamo, zu einem weltweiten Hit, gespielt von Tiesto, Steve Angello, Nicky Romero und Afrojack. Kein Wunder, dass die Jungs seitdem auf einer der Spitzenpositionen der elektronischen Musikindustrie sind. 

➡ https://www.facebook.com/plastikfunk
➡ http://www.plastikfunk.com/
IN ALPHABETICAL ORDER
STEVE NORTEN
AMPHITHEATER
STEVE NORTON"Just clubbing" - nicht mehr und nicht weniger ist das Motto von Steve Norton(Bremen), der mit seinen ansteckenden DJ-Sets Leben in jeden Club - und Festivalgänger bringt!Seine Singles sind Dauerbrenner in den Deutschen Dance Charts (DDC) und mittlerweile ist er international gebucht!Neben den nationalen Club Bookings, wie z.B. dem CLUB ROTES KLIFF auf Sylt, spielt er auch auf fast allen wichtigen Open Air Festivals der Republik!Aber auch im Ausland ist man auf ihn aufmerksam geworden, so dass er seine Referenzen ständig weiter ausbaut! So gehören aktuell Österreich, Schweiz, Spanien, Türkei, Ägypten und die Niederlande zu seinen Stationen!Seine groovigen Tracks aus Deep & Tech House spielen sich in jedes Herzund man darf gespannt sein, was man noch so alles von ihm hören wird.

➡ https://www.facebook.com/steve.norton.music
➡ http://www.soundcloud.com/djstevenorton
IN ALPHABETICAL ORDER
VOL2CAT
AMPHITHEATER
Vol2Cat, zwei DJs auf dem Weg nach oben. Zusammen mit einer Menge bekannter Künstler und bekannten internationalen Top-Acts standen sie schon gemeinsam an den Plattentellern. Jede Woche begeistern sie mit ihrer Leidenschaft für Musik die hungrigen Menschmassen auf den Tanzflächen aufs Neue.

➡ http://www.vol2cat.com/
➡ https://www.facebook.com/vol2cat

SEEBÜHNE

HEADLINER
FELIX KRÖCHER
SEEBÜHNE
FELIX KRÖCHER ist gelebter Techno mit dem besonderen Gefühl und einer großen Portion Herzblut. Er ist ein Künstler mit einem feinsinnigen Gespür für Stimmungen und kommende Trends sowie ein sprichwörtlicher Meister seines Fachs. Sowohl sein umfassendes musikalisches Know-how als auch seine sympathische Art machen ihn zu einem echten Publikumsliebling und brachten ihm in der Vergangenheit bereits zahlreiche Topp-Platzierungen in den jährlichen Votings einschlägiger Szene-Medien ein. So kann man sicher sein, auch zukünftig von FELIX KRÖCHER in Sachen frischem, langlebigem und qualitativ hochwertigem Techno noch viel zu hören.

www.felixkroecher.com
www.facebook.com/felixkroecherofficial
HEADLINER
UMEK
SEEBÜHNE
Was ist 2 m groß, spielt Musik auf vier Kanälen, lebt hinter dem „Eisernen Vorhang“, hat 1605 Gründe, ein geniales Label und * f u c k i n g fies * zu führen? UMEK! 
DJ und Produzent mit über 20 Jahren Erfahrung - von dunklen Underground-Clubs in Berlin bis hin zu glänzenden Bühnen von EDC Las Vegas. Er besucht fast jeden Kontinent jedes Jahr und produziert seine Musik auch während dem Flug, die er dann an Labels wie Toolroom, Spinnin’ Records, Great Stuff, Intec schickt oder ganz einfach für seinen eigenen Imprint 1605 speichert. Nebenbei führt er seine sehr populäre wöchentliche Radiosendung „Behind the Iron Curtain (Hinter dem Eisernen Vorhang)“.

➡ http://www.umek.si/
➡ https://www.facebook.com/umek.si
IN ALPHABETICAL ORDER
KERSTIN EDEN
SEEBÜHNE
Techno! Und am liebsten open end! Ihre bekannten Marathon Sets, die Nähe zu den Fans und Ihr immer freundliches Wesen sind Ihre Markenzeichen. Treibende und kraftvolle Technosets katapultierten Kerstin Eden in Deutschland jedes Jahr in die Top Ten der beliebtesten Acts. Sie ist Mitglied der berühmten "abstract family", ihr Territorium: worldwide! Sie spielt in sämtlichen großen Clubs und Festivals wie: Palazzo, Tresor, U60311, Bar25, Nature One, Mayday, Rave on Snow, Winterworld, Loveparade, Syndicate, Ruhr in Love etc.

➡ http://www.abstract-online.de/de/artists/kerstin-eden
➡ https://www.facebook.com/kerstineden/
IN ALPHABETICAL ORDER
LUNATIX B2B ADI DASSLER
SEEBÜHNE
Lunatix, für den RAVE ein Feeling ist, eine Umschreibung für die Liebe zur elektronischen Musik. Und Adi Dassler, ein Ausnahme Künstler der in Sachen Vielfältigkeit seines gleichen sucht. Zu Beginn entdeckte er als er noch mit seinem Bruder als Duo “Adi Dassler & Saimen Vegas” unterwegs war, die elektronische Musik. Schon bald eroberte er die Plattenspieler der Clubs ganz Deutschland. 

➡ https://www.facebook.com/lunatixofficial
➡ https://www.facebook.com/adidasslermusic
IN ALPHABETICAL ORDER
MESU. T.
SEEBÜHNE
MesU.T. kam Mitte der 90'er Jahre auf den Geschmack der elektronischen Musik. Seit 2006 spielt er erfolgreich in ganz Deutschland und ist dort auch in sämtlichen Clubs als Resident DJ vertreten. Neben Dubfire, Richie Hawtin und Robin Hirte supporten ihn auch Künstler wie AKA AKA, Max Cooper, Thomas Gold und viele weitere. Seinen Style beschreibt er selbst mit: Good Techno.;-)

➡ https://www.facebook.com/mesutdj
IN ALPHABETICAL ORDER
ROB MAKZEN
SEEBÜHNE
Rob Makzem hat seine musikalischen Wurzeln im guten, alten Oldschool-Hiphop. Logisch. Denn da wo auch die Beats herkommen, die wir alle mittlerweile auswendig kennen,
da wir sie mit der Muttermilch aufgesogen haben, und die unseren Herzschlag ersetzen wenn wir ihn vor lauter Bass nicht mehr hören können, da liegen auch die Anfänge der Technomusik.
Mit 4 Jahren war es bei Rob Makzem Michael Jackson, mit 9 erinnert er sich an sein erstes Snoop Dogg Album. Macht Sinn und vor allem Spaß beim Hören.
Seit 2003 interessiert er sich für das DJ-Dasein und seit 2005 ist er selbst hinter den Reglern aktiv. 2011 begann er mit dem Produzieren und nun schreiben wir 2017: Rob Makzem hat
lange genug im Hinter-, Unter-, ohne Grund und vor allem in anderen Ländern als seiner Wahlheimat gewerkelt und ist nun bereit, Deutschlands Tanzflächen in Bewegung zu bringen.
Mittlerweile ist Rob Makzem und seine Musik sehr erwachsen geworden. Besonders macht ihn in der Technoszene, dass er viele Genres mag und in viele Richtungen produziert.
Langeweile kommt da sicher nicht auf, wenn man sich mal durch seine Diskographie stöbert. Sein Musikstil findet sich im Deep-/Techhouse & House wieder und sein Erkennungszeichen
sind starke Basslines, druckintensive, „fette“ Drums und natürlich musikalische Authentizität, welche sich besonders durch den Einsatz von Stabs und Vocals kennzeichnet.

➡ https://www.facebook.com/RobMakzem/
➡ https://soundcloud.com/robmakzem/
IN ALPHABETICAL ORDER
SASCHA BREAMER
SEEBÜHNE
Als SASCHA BRAEMER eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuer erfolgreichen DJ verwandelt. SASCHA BRAEMERS Leben hat sich nach dem internationalen Erfolg seines gemeinsam mit Kumpel NICONÉ entstandenen Überhits „CAJE“ drastisch verändert. Anstatt verträumte Wochenenden in seiner Heimatstadt Berlin zuverleben, jettet er zum Auflegen nach Paris, New York und manchmal auch São Paulo. Abseits der Tanzfläche ab und an unerwartet rational, glühen seine DJ-Sets schier vor Intensität. Denn als Musiker lebt und atmet er seine Songs. Emotionen verpackt SASCHA BRAEMER in neue Songs, sie sind seine Art Gefühle zu offenbaren. 

➡ https://www.facebook.com/saschabraemer.official
➡ https://www.youtube.com/watch?v=hawXH7XMIyA
IN ALPHABETICAL ORDER
WANKELMUT
SEEBÜHNE
Jacob Dißner aka Wankelmut. Ein 24 jähriger Student und DJ aus Berlin, der aus dem Song „One Day/Reckoning Day“ eine House Hymne verwandelte mit der er, wie kaum ein anderer den Sommer 2012 prägte. Lediglich acht Monate nachdem er den Track ins Netz gestellt hatte, steht sein Remix in Deutschland, Österreich, Schweiz und in fünf anderen europäischen Ländern an der Spitze der Charts. In Deutschland schafft es der Track sogar gleichzeitig die Media Control Charts, die Dance Charts, die Itunes Single Charts und die Beatport-Charts anzuführen. Etwas, das vor ihm noch keiner geschafft hat und das zum Erreichen des Platin Status führte. Wochenende für Wochenende legt er in Clubs quer durch Europa auf.

➡ http://www.wankelmut.com/
➡ https://www.facebook.com/wankelmut.berlin
IN ALPHABETICAL ORDER
ZENEMY

THIS IS HARDSTYLE by MUSICAL MADNESS

IN ALPHABETICAL ORDER
BENJAMIN R
IN ALPHABETICAL ORDER
D-LICIOUZ
IN ALPHABETICAL ORDER
GSB AKA G-STYLE BROTHERS
IN ALPHABETICAL ORDER
NIZAMI PLUS
IN ALPHABETICAL ORDER
SCALE
IN ALPHABETICAL ORDER
SOUNIC
IN ALPHABETICAL ORDER
TEMPEST
Tickets

TAGES TICKET FREITAG

18,90€ zzgl Gebühren

1 Stage
VIP - Areas
Camping
Geöffnet ab 16 Uhr

TAGES TICKET SAMSTAG

36,90€ zzgl. Gebühren

3 Stages
25 DJ´s
VIP Areas
Camping
Geöffnet ab 10 Uhr

FULL FESTIVAL TICKET FR & SA

46,90€ zzgl. Gebühren

4 Stages
30 DJ´s
VIP Areas
Camping

VIP (LIM.) Ticket Freitag / Samstag

61,90€ zzgl. Gebühren

Weitere Infos in Kürze!

HARD TICKETS

ZU DEN VVK-STELLEN

Verfügbar an über 10000 VVK Stellen in Deutschland.
Home

FAQs


A

B

C

D

E

F

H

I

J

L

M

O

P

S

T

V

W

Camping AGB's

Sponsoren
Kontakt

Gesamtleitung

Maurizio Mammato
m.mammato@happylandgmbh.de

Web & Social

Marcel Stifel
m.stifel@happylandgmbh.de

Volkan Öncan
v.oencan@happylandgmbh.de

Sponsoring & Gastro

Maurizio Mammato
m.mammato@happylandgmbh.de

Personal

Sabrina Geiger
s.geiger@happylandgmbh.de

Jobformular

Jobformular


Ja Nein


*Pflichtfelder!